68 Winzer*innen aus den
Appellationen Kamptal,
Kremstal, Traisental, Wagram,
Wien, Carnuntum

ÜBER DIE REGIONEN
ÖTW-APPELATIONEN
Traisental

Das Traisental:
5 ÖTW ERSTE LAGEN
3 Mitglieder

Traisental Berg
traisental 1
Traisental Berg
traisental 1

Traisental

 

Das Traisental, benannt nach dem in den Alpen entspringenden Fluss Traisen, ist mit rund 815 Hektar Rebfläche eines der kleinsten Weinbaugebiete des Landes, aber in einer Beziehung ganz groß: Hier führt der Grüne Veltliner das Regiment. In keinem anderen österreichischen Weinbaugebiet hat der Grüne Veltliner einen so hohen Flächenanteil: Mit mehr als 60 Prozent belegt das Traisental unangefochten Platz eins. Doch auch der Riesling gilt als Spezialität des Traisentals.

Traisental AlteSetzen Alte Setzen mit Blick nach Südosten
Traisental AlteSetzen Alte Setzen mit Blick nach Südosten
weingut Weingut
Traisental Zwirch v2 Zwirch
 

Die Reben stehen überwiegend auf – oft winzigen – Terrassen mit trockenen, sehr kalkhaltigen, schottrigen Böden. Sie verleihen den Weinen ein sehr eigenständiges Profil, mit kräftigem Körper und festem Rückgrat. Die Mineralik ist Geschmacksträger, stützt die Säurestruktur und fördert somit die Langlebigkeit der Weine. Besondere Klimafaktoren – pannonische Einflüsse und gleichzeitig Kaltluft aus dem Alpenvorland – bringen warme Tage und kühle Nächte und sorgen so für eine sehr feine Aromatik und würzige Finesse.

 

Steckbrief Traisental

  • Hektar: 815
  • Wichtige Orte: Traismauer; Nussdorf, Reichersdorf, Getzersdorf;
    Inzersdorf, Herzogenburg, Wölbling
  • Wichtige DAC-Sorten: Grüner Veltliner, Riesling
  • Klassifizierte Lagen: 5 Erste Lagen
  • Sonnenscheinstunden der letzten 10 Jahre im Durchschnitt: 1756 h*
  • Niederschlag der letzten 10 Jahre im Durchschnitt: 600 mm*
  • Durchschnittstemperatur: 9,2°C*

    *Quelle: Dokumentation Österreichischer Wein, Jahre 2004-2017
Lagenkarte

Eine Gesamtübersicht der Regionen und klassifizierten Lagen zum Download als PDF.

To the top