68 Winzer*innen aus den
Appellationen Kamptal,
Kremstal, Traisental, Wagram,
Wien, Carnuntum

ÜBER DIE REGIONEN
ÖTW-APPELATIONEN
Kremstal

Das Kremstal:
31 ÖTW ERSTE LAGEN
16 Mitglieder

Kremstal Gaisberg Stein
kremstal v2
Kremstal Gaisberg Stein
kremstal v2

Kremstal

 

Namensgebend für das Weinbaugebiet ist der Fluss Krems, der vom Waldviertel kommend bei der Stadt Krems in die Donau mündet. Geologisch gesehen lässt sich die rund 2.450 Hektar große Rebfläche des Kremstals ganz grob in drei Zonen teilen: Urgesteinsverwitterungsböden finden sich westlich von Krems und im Norden bis nach Senftenberg hinauf. Rund um das Stadtgebiet und östlich davon stehen die Reben auf mächtigen Lössdecken, die oft von Konglomeraten durchzogen sind. Und südlich der Donau herrscht mit Löss, Urgestein, Schotter bis hin zu kristallinem Granulit die pure Vielfalt vor.

oetw panoramaweingaerten 0201 Blick auf die Donau
oetw panoramaweingaerten 0201 Blick auf die Donau
im weingarten Im Weingarten
pellingen Weinterrassen in Senftenberg
 

Ähnlich wie die benachbarten Weinbaugebiete Wachau und Kamptal liegt auch das Kremstal in einem klimatischen Spannungsfeld. Wie in den umliegenden Gebieten trifft hier das aus dem Osten kommende warme, pannonische Klima auf das kühlere, kontinental beeinflusste Klima des höhergelegenen Waldviertels. Boden und Klima schaffen gemeinsam hervorragende Bedingungen für saftige, finessenreiche Weißweine, vor allem für Grünen Veltliner und Riesling.

 

Steckbrief Kremstal

  • Hektar: 2370
  • Wichtige Orte: Krems, Senftenberg, Stratzing, Rohrendorf, Gedersdorf, Furth, Palt, Hollenburg, Krustetten, Oberfucha
  • Wichtige Sorten: Grüner Veltliner, Riesling
  • Klassifizierte Lagen: 30 Erste Lagen
  • Sonnenscheinstunden der letzten 10 Jahre im Durchschnitt: 1816 h*
  • Niederschlag der letzten 10 Jahre im Durchschnitt: 545 mm*
  • Durchschnittstemperatur: 10,4°C*

    *Quelle: Dokumentation Österreichischer Wein, Jahre 2004-2017
Lagenkarte

Eine Gesamtübersicht der Regionen und klassifizierten Lagen zum Download als PDF.

To the top